Auftragsverwaltung
Nicht nur Standard Abläufe wie Angebot-Auftrag-Lieferschein-Rechnung können erstellt werden, über frei Konfigurierbare Auftragstypen können viele Prozesse im Unternehmen abgebildet werden.
mehr

image01

Multiprojektverwaltung
mit der Aufgaben weder Nutzer noch Projektgebunden sind. Termine und Abhängigkeiten können über mehrere Projekte hinweg gesetzt werden.
mehr

image01

Dokumentenmanagement
Dateien und Verzeichnisse können an jedem Element verwaltet werden. Alte Dateistände, Datenbankweite Verknüpfungen, Sepzielle Aktionen sind möglich.
mehr

image01

Nachrichtenverwaltung
e-Mail, RSS Feeds,SMS u.ä. können hier verwaltet werden.
mehr

image01
Beispielhaft soll hier beschrieben werden, wie man einen Linux Server als Datenbankserver für die Nutzung mit Promet-ERP einrichten kann.

Sie können Abschnitte überspringen und ejdenn Abschnitt für sich allein anwenden.

Installation Betriebsystem

Laden Sie z.b. ein Ubuntu Server Betriebsystem von https://www.ubuntu.com/download/server herunter.Sie können das ISO Image auf eine CD oder USB Stick übertragen und auf ihrem Server installieren.Genauso können Sie das ISO in einer Virtuellen Mashiene installieren.

Datenbankserver

Bei der Paketauswahl, kreuzen Sie im fall Ubuntu Server mindestens OpenSSH Server+PostgresSQL Server an.

sollten Sie einen existierenden Server verwenden, könenn Sie die Pakete mit
sudo apt-get install postgresql
nachinstallieren.Weitere Hilfen finden Sie z.b. auf https://wiki.ubuntuusers.de/PostgreSQL/

Admin Passwort für Datenbankserver

PostgreSQL wird unter Ubuntu von einem Systembenutzer postgres verwaltet, dieser hat alle Rechte um z.B. Datenbanken oder auch Datenbankbenutzer anzulegen. Es gilt zu beachten, dass Datenbankbenutzer und Systembenutzer in der Regel in keinem Zusammenhang stehen.Daher ist es zunächst ratsam dem Datenbankbenutzer postgres ein Passwort zu geben, so das man sich mit diesem auch über das Netzwerk anmelden kann. Hierzu führt folgende Befehle aus:
sudo -u postgres psql
Man befindet sich nun in der Umgebung von PostgreSQL (erkennbar an postgres=#). Als nächsten Befehl gibt man
\password postgres
ein. Nun wird man zur Eingabe des neues Passwortes aufgefordert.

Um die Postgre-Umgebung wieder zu verlassen, einfach
\q

eingeben.