Auftragsverwaltung
Nicht nur Standard Abläufe wie Angebot-Auftrag-Lieferschein-Rechnung können erstellt werden, über frei Konfigurierbare Auftragstypen können viele Prozesse im Unternehmen abgebildet werden.
mehr

image01

Multiprojektverwaltung
mit der Aufgaben weder Nutzer noch Projektgebunden sind. Termine und Abhängigkeiten können über mehrere Projekte hinweg gesetzt werden.
mehr

image01

Dokumentenmanagement
Dateien und Verzeichnisse können an jedem Element verwaltet werden. Alte Dateistände, Datenbankweite Verknüpfungen, Sepzielle Aktionen sind möglich.
mehr

image01

Nachrichtenverwaltung
e-Mail, RSS Feeds,SMS u.ä. können hier verwaltet werden.
mehr

image01
Das Framework versucht automatisch bei jedem Seitenwechsel eine Verbindung zur Promet Local_appbase herzustellen.
Ob eine Verbindung da ist, und der Benutzer angemeldet könenn Sie mit IsConnectionOK() abfragen.

Ist das gegeben, können Sie mit verschiedenen Funktionen auf Listen und Objekte zugreifen.

GetList(aName,aFilter,aSequence,aCallback)


Diese Funktion holt eine Liste mit den Namen aName und wendet dabei den Filter aFilter darauf an. In aSequence können Sie einen beliebige ID angeben die in der Callback Funktion mit aufgerufen wird so das Sie bei mehreren paralellen Aufrufen unterscheiden können welcher Aufruf die Callback gerad aufruft.

Sobald die Daten bereitstehen, wird die Callback Funktion mit der Sequenz ID und den zurückgegebenen Json Daten aufgerufen.

SyncList(aName,aFilter,aSequence,aData,aCallback)


SyncList synchronisiert die übergebenen Daten vollautoatisch mit der Liste so können Sie sehr einfach Daten über mehrere Instanzen und Datenbanken hinweg synchronisieren.

In aData werden hierbei die Eingangsdaten mit den selben Feldnamen wie in der Promet-Datenbank übergeben (siehe Tabellen und Feldübersicht).
Im Datensatz müssen EXTERNAL_ID (eine eindeutige ID des Datensatzes) und TIMESTAMPD (der Zeitstempel der letzten Änderung enthalten sein)
die Appbase synchronisiert dann die übergebenen Daten in die Datenbank und gibt dort geänderte Daten oder neue Datensätze mithilde der Callbackfunktion zuück.
Die Callback funktion wird folgendermaßen definiert: function (aSequence,aData).

Für neue Datensätze muss die external_id nach der Synchronisation noch mitgeteilt werden, dafür kann man SyncList einfach nochmal aufrufen. Dabei muss die SQL_ID mitübergeben werden damit die zuordnung zwischen internem und externem Datensatz gegeben ist.

GetQLList(aQL,aSequence,aCallback)


GetQLList kann sowohl interne Tabellen mit einer SQL Syntax abfragen als auch YQL Abfragen ausführen.

GetObject(aName,aId,aSequence,aCallback)


getObject holt ein komplettes Objekt samt Untertabellen als Json Object.